Geh-Hör-Touren - Archiv

TerminTitelBeschreibung
Sonntag, 15. Oktober 2017
15.00 bis ca. 17.00 Uhr
Melancholie - ich liebe sie...Einem besonderen Gefühl nachgehen, nachspüren…
Gemeinsam einsam sein - g e h t das?
Eine Feldforschung mit dem Klarinettisten Thomas Cremer mehr...
Freitag, 29. Sept. 2017
17.00 - ca. 19.00 Uhr
Marswidis von Schildesche Die Geschichte Bielefelds ist auch geprägt von starken, mutigen und außergewöhnlichen Frauen. Eine dieser Frauen war Marswidis von Schildesche.
Zu Gehör kommen Texte über Marswidis, geschrieben von Sigrid Lichtenberger (siehe Tour Skulpturenwanderung), gelesen von Christine Ruis. Den Anfang und das Ende der Tour gestaltet Oona Kastner (Sängerin) in der Stiftskirche.
Eine Kooperation mit der Stiftsgemeinde Schildesche. mehr...
Freitag, 08. September 2017
16.00 - ca. 21.00 Uhr
Das Hühnermoor - ein Geschichtsbuch der NaturDurchatmen und die typische Moorvegatation als Rückzugsraum für sich entdecken.
Dieses einzige im Kreis Gütersloh erhaltene Hochmoor verführt zu einem besonderen Tag/Abend.
Gehen-Schauen-Fühlen-Zeichnen-Gehen-Schauen-Zeichnen-Fühlen...
Marie-Pascale Gräbener (Bildende Künstlerin) leitet an. Ihre Begabung liegt darin, in Menschen die Freiheit zu wecken das Wahrgenommene lebendig und ohne liebgewonnene Begrenzung zu zeichnen.

Natur wirkt durch Lebendigkeit und Wandlung. Wenn wir uns mit dieser Lebendigkeit in der Bildentstehung Raum geben, haben wir eine große Chance uns in einem spannend erzählenden Bild wieder zu finden.

Christine Ruis wird mit ausgewählten Texten ihren Anteil beigeben.

Teile des Hühnermoor-Cafe Geländes stehen für Pausen und als Regenschutz zur Verfügung.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt und n u r mit Anmeldung möglich!
mehr...
Mittwoch, 06. September 2017
von 18.30 - ca- 20.30
Herbstmondwanderung an den ExternsteinenEine literarisch-poetische Wanderung rund um die geheimnisvolle Felsengruppe.
Geheimnisvoll sind auch die Klänge aus Wald und Flur - lassen Sie sich überraschen mehr...


Freitag, 7. Juli 2017
16.00 - ca. 21.00 Uhr
und
Freitag, 8. Sept. 2017
16.00 - ca. 21.00 Uhr
Das Hühnermoor - ein Geschichtsbuch der NaturDurchatmen und die typische Moorvegatation als Rückzugsraum für sich entdecken.
Dieses einzige im Kreis Gütersloh erhaltene Hochmoor verführt zu einem besonderen Tag/Abend.
Marie-Pascale Gräbener (Bildende Künstlerin) leitet an, zum Sehen, Fühlen und Zeichnen.
Natur wirkt durch Lebendigkeit und Wandlung. Wenn wir uns mit dieser Lebendigkeit in der Bildentstehung Raum geben, haben wir eine große Chance uns in einem spannend erzählenden Bild wieder zu finden.
Christine Ruis wird mit ausgewählten Texten ihren Anteil beigeben.
Teile des Hühnermoor-Cafe Geländes stehen für Pausen und als Regenschutz zur Verfügung.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt und n u r mit Anmeldung möglich! mehr...
Sonntag, 25. Juni 2017
10.00 - ca. 12.00 Uhr

SkulpturenwanderungGedichte von Sigrid Lichtenberger, Bielefelder Kulturpreisträgerin 2009, zu bekannten und unbekannten
Skulpturen Bielefelds sind die Wegweiser an diesem Vormittag auch in weniger bekannte Ecken der Stadt. mehr...
Mittwoch, 21. Juni 2017
- Sommeranfang -
von 19.00 - ca. 21.00 Uhr
Herzebrock - Stiftsdamen und BenediktinerinnenDer Rundgang in und um die Klosteranlage Herzebrock mit ihrem Hof, Kreuzgang, Brunnen, Bleichteichen, Rosen- und Küchengarten wird von dem Historiker Eckhard Möller gestaltet. Oona Kastner (Gesang) und Christine Ruis (Literatur) geben auf ihre je eigene Weise Einblicke in klösterliches Leben.
Anreisemöglichkeit mit der Bahn von Bielefeld, Gütersloh u. Münster aus ist bequem möglich; der Fußweg vom Bhf zur Klosteranlage dauert ca. 15 Minuten.
Eine Kooperation mit dem Gemeindearchiv Herzebrock-Clarholz mehr...
Sonntag, 14. Mai 2017
4.00 - ca. 6.00 Uhr
Sonnenaufgang-Tour "Alle Geburt ist Geburt aus dem Dunkel ans Licht", schreibt der Naturphilosoph F.W. Schelling. Die Morgendämmerung, eine Zeit voller wundersamer Eindrücke, vertreibt die Schatten der Nacht. Als literarische Wegzehrung gibt es Texte von Hildegard von Bingen, Rilke und Hesse.
mehr...
Mittwoch, 10. Mai 2017
20.00 – ca. 22.00 Uhr
Vollmond an den ExternsteinenEine literarisch-poetische Wanderung rund um die geheimnisvolle Felsengruppe.

mehr...
Samstag,
31. Dezember 2015
22.30 – ca. 0.30 Uhr
Silvester – Übers Jahr gehen...Mit Gedichten, Geschichten, Klängen und kleinen Ritualen Abschied nehmen vom alten Jahr und das neue herzlich willkommen heißen.
Tatsächlich gehen: von 2016 nach 2017, allein und doch in der Geborgenheit einer Gruppe von Menschen, die die Freude am Außergewöhnlichen & Einfachen verbindet. Keine Silvesterknallerei, aber mitternächtliches Anstossen... mehr...
Sonntag, 13. November 2016 - 46. Woche -
13.00 - ca. 15.00 Uhr
Wenn ich einst tot bin, LiebsterEin Spaziergang rund um den Friedhof Heepen.
"Das Leben stirbt, aber das Sein geht weiter" - Meister Eckehart.
Texte zum Tod, zur Vergänglichkeit und Endlichkeit sind im Gepäck.
Die Künstlerin Viola Richter-Jürgens wird die Geh-Hör-Tour mit ihren Stelen mitgestalten.
Musikalische Begleitung: Piotr Miroslawski (Violine) mehr...
Sonntag, 30. Oktober 2016 - 43. Woche -
15.00 bis ca. 17.00 Uhr
Vorsicht: Ende der Sommerzeit
Melancholie - ich liebe sie...Einem besonderen Gefühl nachgehen, nachspüren…
Gemeinsam einsam sein - g e h t das?
Eine Feldforschung am vorletzten Tag im Oktober, danach kommt der Novemberblues….
mehr...
Freitag, 16. September 2016 - 37.Woche -
19.30 – ca. 21.30 Uhr
Herbstmondwanderung an den ExternsteinenEine literarisch-poetische Wanderung rund um die geheimnisvolle Felsengruppe.
Geheimnisvoll sind auch die Klänge aus Wald und Flur und den Kehlen des Chores \"Vocalizer\". mehr...
Donnerstag, 18.August 2016 - 33.Woche
16.00 - ca. 21.30 Uhr
Das Hühnermoor - ein Geschichtsbuch der NaturDurchatmen und die typische Moorvegatation als Rückzugsraum für sich entdecken.
Dieses einzige im Kreis Gütersloh erhaltene Hochmoor verführt zu einem besonderen Wesentlichen Tag/Abend.
Marie-Pascale Gräbener (Bildende Künstlerin) leitet an, zum Sehen, Fühlen und Zeichnen. Ihre besondere Begabung liegt darin, in Menschen die Freiheit zu wecken das Wahrgenommene lebendig und ohne liebgewonnene Begrenzung zu zeichnen. Mit Herz und Hand.
Bei Tageslicht die besondere Landschaft schauen, zeichnen - bei Dunkelheit die Landschaft im Vollmond erleben, erlauschen…
Christine Ruis wird mit ausgewählten Texten ihren Anteil beigeben.
Teile des Hühnermoor-Cafe Geländes stehen für Pausen und als Regenschutz zur Verfügung.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt und n u r mit Anmeldung möglich! mehr...
Sonntag, 10. Juli 2016 - 27. Woche -
10.00 - ca. 12.00 Uhr
SkulpturenwanderungGedichte von Sigrid Lichtenberger, Bielefelder Kulturpreisträgerin 2009, zu bekannten und unbekannten
Skulpturen Bielefelds sind die Wegweiser an diesem Vormittag auch in weniger bekannte Ecken der Stadt. mehr...
Freitag, 1. Juli 2016 - 26. Woche
19.00 - ca. 21.00 Uhr

Herzebrock - Stiftsdamen und BenediktinerinnenDer Rundgang in und um die Klosteranlage Herzebrock mit ihrem Hof, Kreuzgang, Brunnen, Bleichteichen, Rosen- und Küchengarten wird von dem Historiker Eckhard Möller gestaltet. Oona Kastner (Gesang) und Christine Ruis (Literatur) geben auf ihre je eigene Weise Einblicke in klösterliches Leben.
Anreisemöglichkeit mit der Bahn von Bielefeld, Gütersloh u. Münster aus ist bequem möglich; der Fußweg vom Bhf zur Klosteranlage dauert ca. 15 Minuten.
Eine Kooperation mit dem Gemeindearchiv Herzebrock-Clarholz mehr...
Mittwoch,
15. Juni 2016 - 24. Woche
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Marswidis von Schildesche Die Geschichte Bielefelds ist auch geprägt von starken, mutigen und außergewöhnlichen Frauen. Eine dieser Frauen war Marswidis von Schildesche.
Dr. Cordula Fink-Schürmann (Dramaturgin), hat sich viel mit den Frauen im Mittelalter beschäftigt. Sie wird die Tour mitgestalten und einige interessante Begebenheiten zu Gehör bringen. Zu Gehör kommen auch Texte über Marswidis, geschrieben von Sigrid Lichtenberger (siehe Tour Skulpturenwanderung), gelesen von Christine Ruis. Den Anfang und das Ende der Tour gestaltet Oona Kastner (Sängerin) in der Stiftskirche.
Eine Kooperation mit dem Künstlerinnenforum bi-owl.de und der Stiftsgemeinde Schildesche. mehr...
Sonntag,
05.Juni 2016
11.00– ca. 13.00 Uhr
Wie viel Zeit hat die Zeit?Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich, indem man sie zulässt. Zum Beispiel für einen barrierefreien Spaziergang, bei dem man etwas über das Phänomen Zeit lernt. Sabine Feldwieser vom Verein \\\"Die Wortfinder e.V.\\\" und Christine Ruis haben wunderbare Zeit-Texte von Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung ausgewählt, die sie an unterschiedlichen Stationen dieser Geh-Hör-Tour vortragen. Harald Kießlich mit seinem Akkordeon wird am 5. Juni im \\\"Schlaraffenland der Zeit\\\" (J.Grimme) ebenfalls dabei sein. mehr...
Samstag, 28. Mai 2016 - 21. Woche
17.00 - ca. 20.00 Uhr
Wandern im Kalletal "Wanderwege sind wie Kleidungsstücke - die einen passen, die anderen nicht …" so schreibt Manuel Andruck in seinem Wanderbuch.
Wanderwege im Kalletal können Lieblingswege werden und entschädigen Stadtmenschen für die relativ lange Anfahrt mit Stille und erhabener Ruhe.
Im Gepäck: Überraschungslektüre und Thomas Cremer mit seinem Blasinstrument. mehr...
Samstag, 09. April 2016
von 5.00 Uhr
Sonnenaufgang-Tour "Alle Geburt ist Geburt aus dem Dunkel ans Licht", schreibt der Naturphilosoph F.W. Schelling. Die Morgendämmerung, eine Zeit voller wundersamer Eindrücke, vertreibt die Schatten der Nacht. Als literarische Wegzehrung gibt es Texte von Hildegard von Bingen, Rilke und Hesse.
"Das diplomatische Chor", Sängerinnen und Sänger um Chorleiter Johannes Winkler werden die Frühwanderung begleiten mehr...
Donnerstag,
31. Dezember 2015
22.30 – ca. 0.30 Uhr
Silvester – Übers Jahr gehen...Mit Gedichten, Geschichten, Klängen und kleinen Ritualen Abschied nehmen vom alten Jahr und das neue herzlich willkommen heißen.
Tatsächlich gehen: von 2015 nach 2016, allein und doch in der Geborgenheit einer Gruppe von Menschen, die die Freude am Außergewöhnlichen & Einfachen verbindet. Keine Silvesterknallerei, aber mitternächtliches Anstossen... mehr...
Sonntag,
15. November 2015
13.00 – ca. 15.00 Uhr
Wenn ich einst tot bin, Liebste/r...Ein Spaziergang rund um den Friedhof in Heepen zum Thema Vergänglichkeit. Die Künstlerin Viola Richter-Jürgens wird die Tour mit ihren Stelen mitgestalten. Musikalische Begleitung: Piotr Miroslawski

Eine Kooperation mit dem Künstlerinnenforum bi-owl. mehr...
Donnerstag,
22. Oktober 2015
16:30 – ca. 18.00 Uhr
Wie viel Zeit hat die Zeit?Die Psychologin und Kunstassistentin Sabine Feldwieser wird diese Wanderung mitgestalten.
Zu Gehör kommen Texte von Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung.
Die Route wurde unter barrierefreien Gesichtspunkten ausgewählt und wird von dem Musiker Harald Kießlich (Akkordeon) begleitet. - Eine Kooperation mit dem Verein „Die Wortfinder e.V.“ mehr...
Sonntag,
04. Oktober 2015
10.00 – ca. 12.00 Uhr
SkulpturenwanderungGedichte von Sigrid Lichtenberger, Bielefelder Kulturpreisträgerin 2009, zu bekannten und unbekannten Skulpturen Bielefelds sind die Wegweiser an diesem Vormittag auch in weniger bekannte Ecken der Stadt.
mehr...
Samstag,
26. September 2015
18.30 – ca. 20.30 Uhr
Herbstmondwanderung an den ExternsteinenEine literarisch-poetische Wanderung rund um die geheimnisvolle Felsengruppe.
…. auch der schönste Sommer will einmal Herbst und Welke spüren...
H. Hesse mehr...
Samstag,
12. September 2015
17.30 – ca.19.30 Uhr
Auswandern in den TeutoEin Spaziergang durch bekannte Gefilde, sich von ungewohnten Klängen bezaubern lassen und die Ohren mit Tönen fremder Sprache/Literatur verwöhnen.
Kouamé Akpetou und N.N. werden die Tour mit Texten und Musik aus ihren Kulturkreisen begleiten. mehr...
Mittwoch,
26. August 2015
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Marswidis von Schildesche Die Geschichte Bielefelds ist auch geprägt von starken, mutigen und außergewöhnlichen Frauen. Eine dieser Frauen war Marswidis von Schildesche.
Dr. Cordula Fink-Schürmann (Dramaturgin), hat sich viel mit den Frauen im Mittelalter beschäftigt. Sie wird die Tour mitgestalten und einige interessante Begebenheiten zu Gehör bringen.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Künstlerinnenforum- Bielefeld – OWL mehr...
Freitag,
21. August 2015
19.00 – ca. 20.30 Uhr
BlätterrauschenEin literarischer Spaziergang durch den Botanischen Garten in Bielefeld.
Begleitet wird dieser Spaziergang von dem Musiker Erhard Lütkebohle, der auf seine eigenen Weise „vom Blatt“ spielen wird. mehr...
Donnerstag,
2. Juli 2015
21.00 – ca. 23.00 Uhr
Vollmond an den ExternsteinenEine literarisch-poetische Wanderung rund um die geheimnisvolle Felsengruppe.

Begleitet wird die Tour von der Bielefelder Künstlerin Marie-Pascale Gräbener. mehr...
Sonntag, 14. Juni 2015 – 24. Woche -
14.00 – ca. 15.00 Uhr
Botanischer Garten in GüterslohDiesseits des Sommers treffen an ausgesuchten Orten des Botanischen Gartens Texte  über Wind, Reisen, Sehnsucht und Lust auf Klänge von Berimbao, Caxixis und Tschangoo,  vorgetragen von Erhard Lütkebohle (Percussion). mehr...
Mittwoch, 3. Juni 2015 – 23. Woche -
21.00 – ca. 23.00 Uhr
Mondscheinwanderung an den ExternsteinenEine literarisch-poetische Wanderung rund um die geheimnisvolle Felsengruppe.
Geheimnisvoll sind auch die Klänge aus Wald und Flur und den Kehlen des Chors „Vocalizer“ mehr...
Sonntag, 26. April 2015 – 17. Woche -
10.00 – ca. 12.00 Uhr
SkulpturenwanderungGedichte von Sigrid Lichtenberger, Bielefelder Kulturpreisträgerin 2009, zu bekannten und unbekannten
Skulpturen Bielefelds sind die Wegweiser an diesem Vormittag auch in weniger bekannte Ecken der Stadt. mehr...
mehr...
mehr...
Sonntag,
05. Juni 2016
11.00 - ca. 13.00 Uhr
Wie viel Zeit hat die Zeit?Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich, indem man sie zulässt.
Zum Beispiel für einen barrierefreien Spaziergang, bei dem man etwas über das Phänomen Zeit lernt.
Sabine Feldwieser vom Verein "Die Wortfinder e.V." und Christine Ruis haben wunderbare Zeit-Texte von Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung ausgesucht, die sie an unterschiedlichen Stationen dieser Geh-Hör-Tour vortragen. Harald Kießlich mit seinem Akkordeon wird am 5. Juni im "Schlaraffenland der Zeit" (J.Grimme) ebenfalls dabei sein. mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...